Ansprechpartner

Dipl.-Ing. M.Eng.
Frederik
Hess

Geschäftsführender Gesellschafter
Beratender Ingenieur VBI

+49 631 / 36 19 26 - 21
+49 631 / 36 19 26 - 99
+49 151 / 54 66 39 56

Dr.-Ing.
Robert
Kautsch

Geschäftsführender Gesellschafter
Beratender Ingenieur VBI

+49 631 / 36 19 26 - 12
+49 631 / 36 19 26 - 99
+49 171 / 75 72 305

Dr.-Ing.
Christian
Kohlmeyer

Geschäftsführender Gesellschafter
Beratender Ingenieur VBI

+49 631 / 36 19 26 - 11
+49 631 / 36 19 26 - 99
+49 170 / 731 96 93

Dipl.-Ing. M.Eng.
Jan
Schmitt

Geschäftsführender Gesellschafter
Beratender Ingenieur VBI

+49 631 / 36 19 26 - 13
+49 631 / 36 19 26 - 99
+49 160 / 94 86 04 14

Entstehung und Entwicklung

Das Ingenieurbüro IG Bauplan GmbH wurde im Jahr 2007 von den drei Gesellschaftern Dr.-Ing. Robert Kautsch, Dr.-Ing. Christian Kohlmeyer und Dipl.-Ing. M.Eng. Jan Schmitt in Kaiserslautern gegründet. Grundstein für das Unternehmen bildete dabei das Ingenieurbüro für Tragwerksplanung Dipl.-Ing. Jan Schmitt, das Herr Schmitt ein Jahr zuvor gegründet hatte. Die Bürogründer haben alle drei an der Technischen Universität Kaiserslautern Bauingenieurwesen studiert. Sie kennen sich schon aus gemeinsamen Studienzeiten und haben nach dem Studium als wissenschaftliche Mitarbeiter an der TU Kaiserslautern bzw. im gleichen Ingenieurbüro zusammen gearbeitet.

Seit dem Umzug an den aktuellen Standort Anfang 2015 ist unsere Ingenieurgesellschaft personell stark gewachsen. Bereits Anfang 2017 erfolgte daher die Erweiterung der Bürofläche auf nun rund 350 m². Um dieser Entwicklung auch auf Ebene der Geschäftsführung Rechnung zu tragen, ist seit Anfang 2018 Herr Dipl.-Ing. M.Eng. Frederik Hess als vierter geschäftsführender Gesellschafter hinzugekommen. Er war seit 2008 zunächst als studentischer Mitarbeiter und seit 2012 als Ingenieur in unserem Unternehmen im Bereich der Brandschutzplanung tätig.

Philosophie

Bei unserer täglichen Arbeit in der Tragwerksplanung und Brandschutzplanung zielen wir stets auf nachhaltige, praktikable und wirtschaftliche Lösungen. Nach unserer Erfahrung lässt sich dies nur durch eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Bauherren und Architekten sowie den weiteren Fachplaner erreichen. Damit wird ein lösungsorientiertes Arbeiten bei der Planung von Bauwerken erst möglich und führt unter den jeweils gegebenen Randbedingungen zu den gewünschten Ergebnissen.

Bei der Tragwerksplanung steht für uns immer die konstruktive Durchbildung des Tragwerks und der Details an erster Stelle. Diesem für die Dauerhaftigkeit, Robustheit, Wirtschaftlichkeit und Gebrauchstauglichkeit des Tragwerks entscheidenden Schritt folgen dann die Dimensionierung und die Nachweisführung in der Statischen Berechnung, bei der die jeweils aktuellen Bemessungsvorschriften zu beachten sind. Insbesondere beim Bauen im Bestand spielen zusätzlich zu den aktuellen und historischen Normen vor allem ingenieurmäßige Überlegungen und Ansätze eine wesentliche Rolle.

Im Bereich des Brandschutzes legen wir besonderen Wert auf eine schutzzielorientierte Planung, um so zu sinnvollen, sicheren und wirtschaftlichen Lösungen zu kommen. Neben dieser konzeptionellen Arbeit, die am Beginn des Planungsprozesses steht, legen wir dann großen Wert auf die weitere Begleitung der Planung und schließlich auf die Überwachung der Bauausführung. Nur so ist in der Regel eine sichere Umsetzung des geplanten Brandschutzes möglich.