Neubau eines Rechenzentrums

Wiesbaden

Beschreibung:
URS wurde vom Hessischen Baumanagement als Generalplaner mit der Neuplanung eines Rechenzentrums für die amerikanischen Streitkräfte beauftragt. Die geplante Nutzung als Rechenzentrum stellt für dieses Gebäude außergewöhnlich hohe Anforderungen an den technischen Standard und das Sicherheitskonzept.
Das Gebäude gliedert sich aufgrund der internen Belegung in zwei Baukörper, die mittels einer Eingangs- und Begegnungshalle verbunden sind. Das gesamte Gebäude basiert auf einer 6x6 Meter Grundstruktur, die eine hohe Nutzungsflexibilität ermöglicht. In diesem Zusammenhang hat URS ein Möbelkonzept entwickelt, d as vielseitig einsetzbar ist. Die Auswahl der Materialien im Innenraum, die sensible Abstimmung der Kühlung und Lüftung sowie die überwiegend natürliche Belichtung der Bürobereiche bieten dem Nutzer ideale Arbeitsbedingungen. Um dem Nutzerwunsch nach einer LEED-Zertifizierung mit Silber gerecht zu werden, wurden bereits in der Planung relevante Punkte, wie z.B. ein Gründach und eine autarke, hocheffiziente Energieversorgung über ein BHKW berücksichtigt.

Unsere Leistungen als Fachplaner:

  • Erstellung des Brandschutzkonzeptes und der zugehörigen Brandschutzpläne
  • Berücksichtigung sowohl der deutschen bzw. hessischen Brandschutzvorschriften (z.B. HBO - Hessische Landesbauordnung) als auch der amerikanischen Brandschutz- und Bauvorschriften (z.B. NFPA, UFC, IBC)
  • Beratung der weiteren Fachplaner in Fragen des Brandschutzes während der Ausführungsplanung
  • Bauüberwachung zur Kontrolle der Ausführung auf prinzipielle Übereinstimmung mit dem Brandschutzkonzept

Auftraggeber:
URS Deutschland

Weitere Projekte „Beratung Objekt- und Fachplaner“

Weitere Projekte „Brandschutzkonzepte“

Weitere Projekte „Amerikanischer Brandschutz“

Weitere Projekte „Bauüberwachung Brandschutz“