zurück zu Tragwerksplanung

Tragwerksplanung – Bestandsaufnahme

Bei sehr vielen Baumaßnahmen handelt es sich heute um Umbauten oder Erweiterungen bestehender Bauwerke. Beim Bauen im Bestand ist ein wesentlicher Bestandteil der Grundlagenermittlung die Bestandsaufnahme. Leider sind sehr oft keine oder nur unvollständige Bestandsunterlagen aus der Bauzeit vorhanden. Daher müssen zunächst Geometrie, Tragstrukturen und Materialien des Bestandes erfasst werden. Dies umfasst z.B. auch die Decken-, Wand-, Boden- und Dachaufbauten sowie die Abmessungen von Fundamenten. Dazu sind in der Regel Bauteilöffnungen oder Schürfe herzustellen, die i.d.R. durch die Bauherrn in Abstimmung mit uns veranlasst werden.

Die Ergebnisse der Bestandsaufnahme werden mit Fotos und kurzen Berichten dokumentiert. Sind die Werkstoffe als Grundlage für die anschließende Berechnung genauer zu bestimmen, werden entsprechende Materialuntersuchungen in Zusammenarbeit mit darauf spezialisierten Instituten veranlasst.

Projekte Bestandsaufnahme